Samstag, 17. Juni 2017

Schule, schreiben und Belohnungen..

---------------------- Schule und Bildung ------------------


Was waren wir so stolz, als unser großer in die Schule kam, er die ersten Wochen mit Fleiß seine Hausaufgaben machte, es kaum erwarten konnte zu lesen und zu schreiben.
Rechnen lag ihm von Anfang an am besten. Wir dachten, dass es auch weiterhin keine großen Probleme geben würde, warum auch, es ist die erste Klasse, sie lernen alles ja erst.

Doch weit gefehlt. Irgendwann tauchte ein Schönschreibheft auf, das mir bis dato unerklärlich ist. Es nervt mich sogar regelrecht! Die Lust von unserem Kind, in die Schule zu gehen sank, Hausaufgaben sind der blanke Horror. Jetzt, so kurz vor den Ferien, kam sogar heraus, das er uns belog, Hausaufgaben teilweise nicht machte, Zettel nicht abgab, die zwischen uns und der Lehrerin hin und her gehen sollten. Sie hatten um Ostern herum, eine erneute, zur Schule laufen Aktion, die er erstens verheimlichte und zweitens nur einmal abstempeln lies. 


Dass die Kinder im ersten Schuljahr erst schreiben lernen sollten, wissen wir alle, aber bitte warum sollen sie dann auch direkt die perfekte Handschrift haben?
Ist es nicht Sinnvoller, das sie erst alle Buchstaben und erste Wörter schreiben lernen?
Dass sie den Sinn von Satzstellungen und Satzzeichen verstehen.

Warum sollen sie schreiben, wie sie sprechen? Warum sollen sie eine Schönschrift lernen, die statt auf Ihr Können, auf die gedruckte Vorgabe im Heft übereinstimmt.

Freitag, 16. Juni 2017

*Anzeige* Bakabu und der goldene Notenschlüssel

-------------------------------- Kinder Hörspiele, Bücher und mehr -------------------------------


Bakabu und der goldene Notenschlüssel


Bakabu und der goldenen Notenschlüssel gehört zu der Reihe „Hör zu, Bakabu“,  mit dem Ziel der sprachlichen Frühförderung von Kindern. Das sind Alben mit Kinderliedern, Noten, Bastelanleitungen und einer kleinen Geschichte, inkl. CDs. Eine leichte und spielerische Art, die Deutsche Sprache zu lernen. „Die Lieder sind sprachwissenschaftlich evaluiert, in der Praxis einfach umsetzbar und bringen für PädagogInnen und Kinder viel Spaß in den Kindergarten- und Volksschulalltag.“


Bilderbuch mit Hörbuch/Hörspiel CD

Sonntag, 11. Juni 2017

Freundebücher für Erwachsene?

------------------- Bücher und Magazine ------------------




Buch der Freunde


Bei Instagram/Facebook habe ich es schon gezeigt, dass Freundebuch für Erwachsene.

Ich bin nach anfänglicher Skepsis total begeistert von dieser Idee!




Früher hatte ich viele Freundebücher und Poesiealben. Es war ein Must have für uns Kids oder meinetwegen auch für uns Mädchen. Wir haben in Poesie Alben gemalt und Gedichte geschrieben, meist witzige Sachen. Später in die Alle meine Freunde Bücher, gabs dann mehr Informationen, da die Fragen vorgegeben waren.



Es gibt Tausende dieser Bücher, auch teilweise mit anderen Fragen. 

Aber am Ende doch immer die Gleichen. 

Ich muss sagen, dass meine, auch immer relativ leer blieben, da ich hauptsächlich mit Jungs befreundet war, und diese, dass total mädchenhaft fanden.. 

Der Sinn hinter diesen Büchern war und ist, dass man sich Jahre später noch an die Freunde aus der Kindheit, der Schulzeit zurückerinnern kann.
Was haben die damals toll gefunden, was hatten sie am liebsten und dann schwelgt man selbst in Erinnerungen. Schade ist nur, dass es nie eine Seite gab, die der Besitzer selbst ausfüllen konnte, denn schließlich will man seinen Freunden ja auch etwas von einem erzählen, einer sollte den Anfang machen und man selbst möchte sich später auch daran Erinnern, was man selbst so hörte und machte.

Die Amerikaner haben für ihre Schulzeit die Jahrbücher. Jeder Schüler ist dort vorgestellt, mit Dingen, die er gerne machte und was er in der Schule tat. Warum gibt es so etwas nicht auch bei uns? Na egal, jedenfalls geht es um Erinnerungen!

My Hairstory

Neu im Schminktisch...
 http://familienfreundlich-frau-sein.blogspot.de/2017/06/story-of-my-hair.html

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS