Montag, 14. November 2011

SWISS O-PAR Kokos Haarwachs mit reinem Kokosöl

20.10.2011 12:44
SWISS O-PAR Kokos Haarwachs mit reinem Kokosöl
 
In trockenes Haar sparsam eingearbeitet, gibt dem Haar Glanz und Stand, ohne es zu verkleben.
Swiss-o-Par Kokos Haarwachs, lässt sich sparsam verwendet leicht wieder auswaschen.

 

Anwendung:
Für optimalen Stand bei Kurzhaar in die Haaransätze einarbeiten.Bei langem Haar,zum Schutz vor austrocknung in die Spitzen einkneten oder einzelne Strähnen eindrucksvoll hervorheben.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Also ich kenne dieses Produkt schon seit meiner Ausbildung. Ich hatte mir damals die Haare kurz schneiden lassen,das erste mal in meinem leben sozusagen. Ich hatte das bei einer Freundin ausprobiert und mir hat es zugesagt, vorallen liebe ich Kokosduft ;-)
Jetzt ist das aber schon ein paar Jahre her und ich hatte seither keine kurzen Haare mehr. Also auch keinen Grund mir das zu kaufen.
 
Nach unserer Hochzeit hatte ich dann das Gefühl, ich müsse mal wieder was verändern.
Also schnitt ich mir die Haare ab. JA ICH !
Hinten kurz und vorne lang. Dazu brauchte ich dann aber auch die passenden Styling Artikel. Also habe ich mir bei Rossmann Schaumfestiger und das Haarwachs gekauft.
Es kostet keinen € , da es im Angebot war, und der Duft ist absolut Klasse.
So jetzt hatte ich nur gute Erinnerungen daran und war mir so sicher das das auch perfekt funktioniert...
Ich habe die hintere Haarpartie nach dem waschen immer erst mit Schaumfestiger bearbeitet. Mit dem Föhn dann alles so gestylt wie ich das haben will und dann kam mein Wachs zur Anwendung.
Ähm,ja also mit Fingernägeln ist das alles nicht soooo optimal,aber gut,da muss man dann etwas tricksen.
Ich habe dann die gewünschte menge aus der Dose gestrichen und zwischen den Fingern verteilt. Die Strähnen und Haarpartien die ich damit festigen und hervorheben wollte,habe ich dann wie vom Hersteller empfohlen bearbeitet.
 
Die hintere Haarpartie,hatte ich auch mal versucht, ohne Schaumfestiger und nur mit Wachs zum stehen zu bekommen,aber das hat am Anfang nicht ganz so funktioniert,da die Haare wohl noch zu lang waren.
 
Nach dem nachschneiden,ging das dann viel besser und man kann durchaus das Wachs nehmen um z.B. die allen bekannte Igel Frisur zu machen. Jedoch habe ich mich dagegen entschieden und mir Haargel gekauft.
 
Jetzt sind meine Haare schon wieder gewachsen und ich nehme das Kokoswachs nur noch um einzelne Strähnen zu bearbeiten oder um meine Spitzen zu pflegen.
 
Achtung: Bitte nehmt nicht zu viel! Wenn Ihr zu viel in die Haare schmiert,werden diese zum einen aussehen als wären sie total fettig und zum anderen können die Haare nicht mehr richtig "atmen". Außerdem dauert es dann etwas länger,bis Ihr das ausgewaschen habt...!
 
Ich kann das Wachs ohne Probleme weiter empfehlen!
 
Preis/Leistung: 2
 
Zu Kaufen gibt es das in jedem Drogerie Markt
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS