Dienstag, 27. November 2012

Wahre Worte von Autorin AnderSindInMir

Lest es und denkt darüber nach! Ich kann dem nur zustimmen und finde es total klasse geschrieben 


Neulich sagte Jemand: "Mensch, bist Du fett".....

...und ich dachte: Ach Du Scheiße, ich bin fett? Mist! Dabei dachte ich, ich sei eine Elfe !

Die Welt ist komisch, wenn man fett ist - zumindest dann, wenn man die Muße hat, das Ganze mal von außen zu betrachten. Natürlich gelingt das nur, wenn man im Allgemeinen ein recht ausgeglichenes Verhältnis zu sich selbst hat. Außerdem sammelt man ständig gutes Karma.

Ich habe einen Kollegen, der nimmt immer den Aufzug bis in den ersten Stock. Mir ist das wurscht - denn ich nehm ebenfalls den Aufzug. Doch wenn jemand mit einsteigt, dann sagt der Kollege immer: "Ja, ja, ich muss ja mit der Kollegin fahren!" Wahrscheinlich, weil das bei mir selbsterklärend ist. Ich dien ja gern als Ausrede - gutes Karma.

Wenn man sich durchringt, endlich mal schwimmen zu gehen, weil alle Welt einem sagt, man müsse einfach mal Sport treiben, ist es besonders interessant. Nachdem ich mich also in meinen Badeanzug gezwängt und mein XXL Handtuch um die verformten Hüften geschwungen habe, laufe ich zum Duschbereich. Ich überschlage grob - 10 Frauen unter der Dusche, dazwischen 3 Kinder.
3 davon interessiert es nicht die Bohne, ob ich dick oder dünn bin. 4 fühlen sich schlagartig besser, weil sie selbst sich plötzlich nicht mehr ganz so minderwertig vorkommen. Gutes Karma!
3 jedoch sehen mich an und ich kann ihre Gedanken gradezu über ihre Stirn laufen sehen.
Ich sehe sie an und rufe: "Ruhig Blut Beautys, ich will nur schwimmen - die Zeiten, wo ich dünne Schönheiten zu Sex in Schwimmbadduschen gezwungen habe, sind vorbei!"
Gutes Karma - denke ich. Jetzt haben sie beim nächsten Kaffeeklatsch mit ihren Freundinnen wieder was zu erzählen. Ganz sicher reichten 3 Minuten, um sich meinen Körper in allen Einzelheiten einzuprägen und eine Analyse der Ursachen zu betreiben.

Was auch eine immer wiederkehrende Frage ist, ist die, ob Dicke in der Öffentlichkeit essen dürfen, oder ob dies eine Beleidigung oder eher Belustigung der Menschen um einen herum darstellt.
Wenn ich in die Eisdiele gehe und mal Lust auf einen 3 Kugel Becher MIT Sahne habe, sage ich deshalb seit neustem: "Legen Sie 2 Löffel bei!"
2 von denen, die hinter mir stehen, denken: Ja neee, is klar! 2 denken: Super, wenn die Dicke mit Sahne nimmt, kann ich mir das erst recht leisten! 2 ist das völlig wurscht!
Der Eisverkäufer hingegen lächelt wissend, denn vor mir waren schon 3 andere Dicke da. 2 davon brachten die Löffel-Nummer, 1 sagte: "die Kinder lieben Sahne"
Gutes Karma - 1/3 der Anwesenden fühlt sich nun besser.

Ich traf mal jemanden, der mit mir ernsthaft darüber reden wollte. Sie war sehr eitel und schön. Sie sagte, sie wolle mir nicht zu nahe treten. Sie wolle nur verstehen, denn ich hätte ja ein so hübsches Gesicht und sie selbst hielte sich ja auch mit Sport in Form. Sie sagte: "Sicher hast Du´s mit der Schilddrüse!" Und ich erwiederte: "Nö!" - "Starker Knochenbau?" - fragte sie. "Nö", sagte ich, "ich bezweifel ganz stark, dass die Knochen im Verhältnis zur sonstigen Körpermasse 80% bei mir ausmachen!"
"Ah, dann hast Du sicherlich einen schlechten Stoffwechsel. Unmöglich, dass ein so hübsches Mädchen wie Du, so dick wird, einfach so. Und wo Du ja auch so nett bist." - sagt sie.
"Nö", sag ich, "ich vermute mal, dass ich genauso Stoff wechsel wie alle anderen auch!"
"Ja aber was ist es denn dann?" - fragt sie. "Zu viel Essen, nehm ich an! Kalorienverbrauch - Kalorienumsatz sollte halt kein Plus ergeben!" - sag ich.
Da ist sie enttäuscht - wollte sie mir doch als Hobbypsychologin mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Da atmet sie tief durch und sagt: "Also ich bin ja eigentlich ganz zufrieden mit mir. So im Großen und Ganzen. Gut, meine Brüste sind zu klein, aber irgendwann, wenn ich das Geld zusammen habe, lass ich die machen! Und meine Nase könnte etwas stupsiger sein - aber wer ist schon perfekt? Die Oberschenkel haben etwas Reiterhosen, aber das kann man ja mit Kleidung kaschieren. Und mein Bauch ist zu dick. Aber so im Großen und Ganzen bin ich ganz zufrieden und ich mach ja auch Diät und Sport!"
Ich fühlte mich ganz schlecht, als ich von ihren Problemen hörte und großzügig zog ich meine Hose aus, hielt sie ihr hin und sagte: "Zieh mal an, vielleicht passt sie ja!" Sie sah mich an und fing an zu lachen. "Du bist ja soooo witzig." - sagte sie.
Bevor ich los musste bot ich ihr noch an, 4 kg Fett zu spenden, um ihre Möpse aufpumpen zu lassen. Sie lachte und fühlte sich besser - gutes Karma.

Was ich aber wirklich immer wieder spannend finde am Fettsein ist, dass man grundsätzlich erstmal unterschätzt wird.
Als erstes sieht man nur die Dicke, die den Raum betritt. "Puhhhh" - atmen die Frauen im Raum auf, denn die Dicke kann einem ja nicht gefährlich werden. Komischerweise sind Männer weniger Oberflächlich - oder eben doch - so ganz weiß ich es noch nicht. Sie sehen die Dicke, aber auch ihren netten Ausschnitt und ihre schönen Augen. Vielleicht kein Material - denken sie - aber dennoch netter anzusehen, als manch andere.
Wenn die Frauen wahrnehmen, dass man was im Kopf hat, selbstbewusst und witzig ist, wird ihnen bange. Nicht, dass die Dicke wirklich Konkurrenz wäre - ts, wie könnte sie, sie ist fett.
Und während sie mich vor einer Stunde noch mitleidig ansahen, belehre ich sie dann eines besseren.
Ist schon komisch, oder? Denken die Damen denn, dass die Fettzellen mein Gehirn verdrängt haben? Oder dass das Hirnzentrum, wo Humor gebildet wird, automatisch geschädigt ist?
Für´s nächste Mal nehme ich mir vor, dick und dumm zu sein, dann fühlen sich alle besser. Denn gutes Karma ist wichtig.

Am schönsten jedoch ist, wenn manche Frauen einen abschätzig mustern und ihr eigenes Selbstwertgefühl innerlich aufpolieren, nach dem Motto: Gott, wenn ich die sehe, ist mit mir ja alles in Ordnung. Da braucht man ja nen Batteriewechsel beim Abtasten mit dem Metalldetektor. Man muss tanken, wenn man sie um sie rumfahren will.
Ich finde das ok - gutes Karma - denke ich, lächel sie an und denke: Wenn Du wüsstest, dass ich schon mit Deinem Freund gevögelt habe.

Kann man also dick und dennoch selbstbewusst sein? Wenn selbstbewusst von "sich seiner selbst bewusst sein" kommt - ja, dann bin ich selbstbewusst. Ich bin mir mehr meiner selbst bewußt, als die meisten anderen, denn beim Treppensteigen nehme ich jedes einzelne Kilo zu viel wahr! Aber ich nehme auch wahr, dass ich Mensch bin, völlig egal in welcher Hülle. Dass ich schöne Augen und einen schönen Mund habe. Dass ich mitfühlend und warmherzig bin, ehrlich und klug.
Von daher ist dick sein am Ende nichts als eine Äußerlichkeit.
Bin ich also selbstbewusst? Ja und Nein - ich bin selbstbewusst im selben Maß wie all die anderen - die mit den zu großen Nasen, den zu kleinen Brüsten, dem nicht vorhandenen SixPack, den Schlupflidern, den Reiterhosen, den Pickligen und all den anderen.
Mir ist wurscht, wie Menschen aussehen. Ich habe so viele hässliche Schöne und so viele schöne Hässliche gesehen. Meine Augen sind sehend - gutes Karma.
 
 Quelle: Neon.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS