Dienstag, 7. Mai 2013

LG Pocket Photo Printer Teil 2

So jetzt hatte ich den LG Pocket Photo Drucker 10 Tage zum Testen und ich kann sagen, ich mag ihn!




Da es zurzeit nur die möglichkeit über Android gibt und nicht iPhone, war es dann doch etwas eingebremst, ausführlich zu testen.Viele haben iOS und waren dann etwas abgeneigt mit dem Selbst testen.Aber trotzdem sehr neugierig, da es ja auch für iPhone geben wird. Die App habe ich ja schon gefunden.Das Gerät ist sehr handlich, ist nicht zu leicht und steht somit stabil auf dem Tisch.Die Fotos sind so groß wie Visitenkarten und passen somit in jede Brieftasche.Spontanes ausdrucken von Fun Fotos ist somit garantiert. 


 

Das Fotopapier von Zink, kostet bei Amazon im 3er pack z.B. 11,90€
Der LG Pocket Photo Printer kostet rund 179€


Ich habe noch 30€ Rabatt Gutscheine ;-) wenn ihn jemand bestellen möchte, schreibt mir einfach eine E-Mail oder einen Kommentar.Wie der Pocket Printer funktioniert, habe ich in Teil 1 ja schon erklärt.

 

 

 

Nun kommt mein Fazit:

Ich finde ihn ganz toll! Man hat die Möglichkeit, ganz spontan Fotos auszudrucken und den Freunden und der Familie mit zugeben.  
Wie oft macht man schöne Fotos vom Nachwuchs und es dauert dann Wochen oder Monate, bis man das Bild dann bekommt.

Codiert persönliche Botschaften als QR Code und gebt Euren Auserwählten Eure Kontaktdaten als QR Code weiter.


Jetzt ist es möglich, zumindest eine kleine Version davon, direkt mit zunehmen.Man kann in der App die Fotos bearbeiten. Farben, Form und die Bilder drehen.Zudem auch aufteilen, somit auch die Möglichkeit hat, Passfotos zu drucken.
Die Größe ist nicht nur passend für die Brieftasche, nein sie sind auch super für den Kühlschrank oder um eine Bilderstrecke an die Wand zu bringen.
Wenn man evtl. mal eine Tasche oder ein Etui dafür bekommt, ist es platzsparend untergebracht.Es ist leicht mit anderen Geräten zu verbinden, bietet 2 Lade Möglichkeiten und passt in jede Handtasche.


 

Leider gibt es auch ein paar Punktabzüge.

Das Gerät entlädt sich sehr schnell. Drucken im Ladezustand ist nicht möglich.
Ich hatte den Drucker aufgeladen und hatte drei Testbilder gedruckt. Danach lag der Drucker in seiner Verpackung, bis ich ihn dann brauchte.  
Leider musste ich nach 15 Bildern eine Zwangspause einlegen. 2Std. aufladen und weiter ging es. 

In den Fotopapier Päckchen sind je 10 stck.  
Die Fotos biegen sich wie eine Banane, wenn sie durchgetrocknet sind. 

Ich denke das sich der LG Pocket Photo Printer, sobald er für andere zugängig ist, schon guten Absatz machen wird.  
Gerade junge Leute werden ihren Spaß damit haben.  
Auf Partys spontane Sprüche oder Gruß Fotocollagen machen und Erinnerungen festhalten.

Ob es in dem Format allerdings langfristig etwas ist, das möchte ich nicht beurteilen.Ich für mich wünsche mir eine Nummer größer, bin aber sehr zufrieden und würde ihn jederzeit wieder nutzen.

Ich wünschte ich hätte ihn schon 2011 auf unserer Hochzeit gehabt. Um Gästebuch Fotos direkt nach dem knipsen auszudrucken und in das Album zu kleben.  
Dann hätte ich wenigstens Fotos der Gäste ...


Wir geben 4 von 5 Sternen und empfehlen ihn sehr gerne weiter!


Vielen Dank an Paart für diese test Möglichkeit!


Kommentare:

  1. Ich habe ihn auch getestet und es hat insgesamt Spaß gemacht, aber auch ich hatte einige Minuspunkte zu vergeben. Wenn du magst, schau doch mal bei mir vorbei :-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Du hast von mir den Best Blog Award bekommen :-)

    Liebe Grüße,
    Alex.

    http://ihr-produkttester.blogspot.de/2013/05/best-blog-award.html

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS