Freitag, 27. September 2013

Ism-Kosmetik ... Babybauch-Öl im test

 

Ich bin Testerin, oder besser gesagt, mein Bauch ist tester.

 

Für ISM- Kosmetik teste ich das BodyOil weißer Pfirsich und Vanillie.

 ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Die Haut ist sehr dehnbar und hält auch einiges aus. Jedoch ist es so das die Haut, wenn sie sich sehr schnell ausdehnen muss, an manchen Stellen reißen kann.

Die rissen kennt man als Schwangerschaftsstreifen und kommt bei jedem vor, der sehr schnell an gewicht oder umfang zu nimmt.



Übergewichtige und Schwangere bekommen diese Dehnungsstreifen am Bauch und an der Brust, vereinzelt auch an Oberarmen, Beinen und Po, je nachdem wo sie zunehmen.

Das heißt jetzt aber nicht, dass jeder diese Streifen bekommt.

Der Mensch ist so einzigartig wie sein Fingerabdruck, so also auch die Reaktion seiner Haut.

Die einen bekommen so viele streifen, dass sie schon darunter leiden, andere nicht mal annähernd auch nur eine Naht.



Gerade bei den Schwangeren ist der unterschied sehr groß.

Es gibt Frauen die haben den ganzen Bauch voll mit den anfangs dunkel lila-blauen streifen, die später Hautfarben sind und andere haben gar keine.

Es gibt KEIN mittel gegen diese Dehnungsstreifen, es ist und bleibt eine Sache der Natur und der Gene, ob und wie viele Streifen man bekommt.



Ich selbst, habe in der 1. Schwangerschaft nur 2-3 Streifen bekommen, aber auch nur, weil wir in der letzten Wachstumsschub Phase umgezogen sind und Hochsommer war und man da einfach erst nicht zum Pflegen kam und bei hoher Hitze auch keine Lust hatte.



Das bringt uns zum Thema..



Cremen und Ölen!

Man kann die Streifen vielleicht nicht verhindern, aber man kann etwas vorbeugend gegen die Masse tun und der Haut zusätzlich helfen.



Es gibt im Handel div. Cremes und Öle.



Ich habe in der ersten Ss eigtl. von beginn an, jeden Abend von meinem Schatz eine Bauchmassage bekommen. Mal mit Babycreme, mal mit Bodylotion oder auch mal Babyöl ...

Das half meiner Haut dabei die Dehnung leichter zu verkraften.

Ich bringe ja schon einen gewissen Bauchumfang mit, daher kennt meine Haut das alles schon. Mal mehr und mal weniger Gewicht, das dehnt, und bringt auch mal Dehnungsstreifen mit.

Daher habe ich von der Schwangerschaft an sich erst in den letzten drei Monaten 2-3 Streifen dazubekommen, da ich sehr viel Bauch hatte und das einfach zu viel des guten war.

Aber dank der Pflege vorher und nach dem Duschen habe ich das ganze wirklich harmlos hinter mich gebracht.



Diesmal wollte ich dem Ganzen auch wieder von Anfang an gegen Wirken und habe mir direkt nach bekannt werden der Ss, Öl gekauft.

Da man nicht nur den Bauch, sondern auch die Beine, den Po und die Brust einölen sollte, braucht man auch wirklich einen kleinen Vorrat für die 10 Monate.



Michi, eine Blogger Kollegin und Freundin, hat bei ISM Kosmetik, einen Produkttest aufruf gesehen und direkt an mich gedacht, vielen dank dafür!!

Ich habe mich direkt beworben, denn das Öl oder besser der Duft hat mich sehr interessiert.Denn in der Ss riecht man ja viel besser und es gibt auch einige Gerüche, die man nicht mag.Daher bin ich von den gängigen Babybauch Cremes und Ölen enttäuscht, egal von welchem Anbieter! Diese riechen immer gleich - langweilig.
 

Als das BodyOil White Peach meets Vanilla bei mir ankam, musste ich sofort daran riechen.



Wahnsinnig toll!!



Der hervorstechende Duft ist der weiße Pfirsich, danach kommt die Vanille ... Ganz toll kann ich sagen, genau das, was mir zusagt.



Das Body Oil habe ich die ersten tage zum Einreiben auf der Haut genommen.

Man kann sich selbst damit einreiben und an der Haut zupfen, oder man lässt das den Papa machen.

Diesmal hat sich mein Mann noch nicht bereitgestellt, bei der ersten Ss hat er jeden Tag gecremt kaum das Er gesehen hat, das da sein Kind drin wächst. Naja vielleicht kommt das diesmal einfach später.



Zurück zum Öl... Die Flasche ist sehr handlich, aus Glas und einen Pumpspender. Damit kann man das Öl gut dosieren und nimmt nicht zu viel.
Am WE werde ich das Öl, zusammen mit etwas Salz und Sahne/Milch, in mein Badewasser geben. Das ist auch ganz schön.. Die Haut wird gepflegt, während man entspannt.



Ich massiere das Öl im Uhrzeigersinn in die Haut, egal ob Bauch oder Beine und Po, Brust oder arme ...



Ihr könnt das Öl auch gerne an besonders trockenen Hautstellen verwenden. Ich habe zwar im Moment durch die Ss sehr fettige Gesichtshaut, aber am Kieferknochen kann es auch schon mal zu Dehnungen kommen, wenn man im Gesicht auch zulegt. Ich habe dort und um die Nase sehr trockene stellen, und das Öl hilft da wunderbar.



Es ist wirklich etwas für die Seele ... Ich liebe es!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS