Montag, 31. März 2014

♡ Hurra das Baby ist da... ♡ Die Ersten Tage in der Klinik♡

Unser Sohn ist da...





 

 Aus verschiedenen Gründen, wurde unser Sohn am 19. März per Kaiserschnitt auf die Welt geholt.


Ich kann aus meiner Sicht nur sagen, nie wieder ein Kaiserschnitt!
Ich habe nun 2 nicht ganz so tolle Erfahrungen machen dürfen, die mit starken schmerzen zu tun haben.

Auf beide Arten habe und werde ich nun Wochen, nein Monate damit zu tun haben.

Die Wunde verheilt soweit gut und es gab auch keine komplikationen, trotz meines Entschlusses am 3. Tag bereits das Krankenhaus zu verlassen.

Unserem Sohn, ( ja ich wusste es wird ein Junge, ich hab mir einfach zu sehr ein Mädchen gewünscht, das konnte ja nur schief gehen) geht es gut...

 
Oma hat sich eine ganz süße Karte einfallen lassen - Vielen Dank!

Die Mäuschenschuhe, die ich bekommen habe, passen gerade so...
Er hat sehr große Füße.. 9cm um genau zu sein... ;-)
 

Im Krankenhaus habe ich nicht wirklich geschlafen, obwohl ich diesmal tatsächlich den kleinen über Nacht auf Station gegeben habe. Das hatte ich beim ersten damals nicht.

Nur in der ersten Nacht habe ich sehr schlecht luft bekommen und er hat noch zu viel Schleim und Fruchtwasser gespuckt. Das Risiko war mir zu groß, das er Spuckt und ich es nicht mitbekomme.

Nun ist er seit fast 2 Wochen zuhause und die Nächte sind sehr, sehr kurz... Er ist Tagsüber nicht zu bemerken, da er schläft und auch seine Mahlzeiten verschläft.
Dafür kommt er Nachts alle 3 Stunden und braucht auch 2 bis er dann schläft. Am besten ist es wenn ich ihn mit in mein Bett nehme. Das Beistellbett hatte ich nicht genutzt, da wir unser Bett umbauen mussten, damit ich die erste Woche überhaupt irgendwie liegen konnte. Nun werde ich es evtl. doch wieder nutzen. Denn immer bei uns im Bett finde ich nicht gut... Denn auch ich werde irgendwann wieder unruhiger schlafen und da möchte ich ihn nicht in meinem Bett liegen haben.

Es ist immer wieder schön ein kleines Leben zu Erleben und zu sehen was man erschaffen hat ist das schönste Gefühl der Welt. Allerdings ist es nicht zu Unterschätzen, wie anstrengend es sein kann.
Unser erster Sohn war nicht nur eine Traumschwangerschaft sondern auch eine Wunderschöne Babyzeit.

Nummer 2 zeigt uns seit beginn der Schwangerschaft das er anders ist.
Das kann noch was werden..... 

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute :)

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch und wundervolle Eingewöhnungszeit
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Herzlichen Glückwunsch zur Geburt!
    Und eine schöne Kuschelzeit mit Deinem Sohn und dasss Du bald wieder ganz heile wirst.
    Ich hatte auch zwei Kaiserschnitte bei den ersten beiden Kindern. Vor allem nach dem zweiten Kaiserschnitt, den ich körperlich Tip Top weggesteckt hatte, war ich sehr, sehr traurig, weil ich dachte, dass ich wohl nie mehr in meinem Leben ein Kind auf dem normalen Weg zur Welt bringen dürfte.

    Doch zum Glück habe ich dann das Buch "Meine Wunschgeburt - Selbstbestimmt gebären nach Kaiserschnitt" von einer Freundin geliehen bekommen. Und es hat mir die Augen geöffnet. Es hat mich aufgeklärt und ich habe sehr viele Dinge, incl. meiner eigenen Ängste verstanden.

    Langer Rede kurzer Sinn, mein drittes Kind wurde auf natürlichem Weg geboren und dafür bin ich sehr dankbar.

    Ich kann nur allen Frauen empfehlen, die einen Kaiserschnitt hatten, sich rechtzeitig zu informieren, Zweitmeinungen einzuholen und so lange nachzufragen, bis man endlich alles verstanden hat. Und lest dieses wunderbare Buch! Es lohnt sich!

    Manu

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS