Donnerstag, 31. Juli 2014

United Kids Versand/ Online Shop


Ich erhielt eine Anfrage ob ich lust hätte den Shop um United Kids zu testen und einen Gutschein von 50€ einzulösen, um damit für mich passende Produkte zu testen.

Da ich 2 Jungs habe, in unterschiedlichem Alter, war ich sofort dabei. Ich denke, dass ich in den letzten Jahren genug Erfahrung gesammelt habe, um zu Wissen was ich will und was nicht. Ebenso, ob die Produkte auch eine Empfehlung verdienen.

Zurzeit läuft auch ein Gewinnspiel auf Facebook. Dort könnt Ihr einen 100€ Gutschein gewinnen.


Was ist United Kids?


United Kids ist seit 2006 einer, der großen Fachversender für Baby und Kinderartikel.

Hohe Qualität für kleine Preise...


Ich habe mich direkt im Shop umgesehen....
Er ist schön gestaltet und man erkennt sofort das es ein Shop für Kids ist.
Das wichtigste ist dort zu bekommen, wie Autokindersitze & Kinderwägen,
Wohnen & Schlafen, Spiel & Spaß, Pflege & Ernährung sowie Für Mama & Papa.
Abgerundet wird das Sortiment durch eine Schnäppchenecke- Sale...

Die Auswahl ist nicht groß, das muss in bestimmten Fällen ja auch nicht sein.

 Ich denke da an Shops, die sich der Qualität verschrieben haben oder die lieber eine kleine Auswahl anbieten, als zu viel, bei der man dann schnell den Überblick verliert.Man Sucht sich nicht "Blöde", was mir gefällt.
Allerdings wäre es schön, wenn man in Zukunft auch über Spielzeuge und Accessoires nachdenken würde.
Die Preise sind im Normalen Bereich und spiegeln daher keinen High Society Shop wieder.

Ich habe mich also auf die Suche nach passenden Produkten gemacht...




Als Erstes dachte ich sofort an einen Autositz. Wir haben 4 verschiedene Modelle für alle Altersgruppen. Jaden ist 4 Monate und liegt noch in der Autoschale und Damian mit 4 J. hat einen Sitz, den wir später als normale Sitzerhöhung nutzen können, wenn wir das Rückenteil abnehmen.





Nun sind dann noch, der nächste Autositz nach der Babyschale im Keller und ein weiterer, der auch zwischen dem 9. und 24. Monat genutzt werden kann..

Ich möchte aber einen Sitz, den ich länger nutzen kann, der praktisch ist, sich leicht ein und ausbauen lässt und nicht zu kompliziert in der Handhabung ist.

Ich wurde auch direkt fündig. Ein Sitz der von Geburt an bis zum 4 Lebensjahr oder bis 18 kg nutzbar ist.



Die Farbe gefiel mir auch sofort sehr gut, denn ich wollte schon etwas Neutraleres, da man ja nie weiß, ob nicht doch noch mal ein Mädchen dazu kommt.

Der Autositz war gebongt, 32€ im Sale, blieb noch genug, um noch etwas anderes zu testen.

Kinderwagen habe ich einen schönen alten, aus den 90 ern, da habe ich lange gesucht, bis ich ihn gefunden habe, da bekommt man also auch kein Zubehör.
Einen Fußsack wollte ich im Sommer nicht testen lach..

Also suchte ich etwas Passendes für Mini Me.. Da er seit 2 Monaten zahnt, die Zähnchen aber noch nicht durchbrechen, außer ein Mahlzahn, dachte ich an Zahnputz Trainer..

 Nun haben sie ein echt tolles Set, gefiel mir super, allerdings fehlt mir da die Schutzscheibe.
Eine Schutzscheibe ist mir wichtig, da die Zwerge sich die langen, schmalen Trainer sonst zu weit in den Hals schieben.

Also suchte ich mir lieber etwas, das nun auch passt. - Besteck und ein Lernteller, sowie einen Trinklernbecher.

Das Besteck besteht aus einer Gabel und einem Löffel in einer Box.


Der Lernbecher ist ebenfalls in Blau und enthält nicht nur einen Silikonsauger, sondern auch einen Trinkhalm Deckel mit Drehmechanismus.

Der Teller ist in Apfelgrün mit weißem Deckel und einem Löffel in Apfelgrün und normalem grün.. Der Löffel reagiert auf Hitze. Das heißt, wenn das Essen zu heiß ist, wird der dunkel Grüne Bereich weiß.



4 Tage später waren die Sachen dann auch schon bei uns...

Ich habe nach dem Auspacken direkt einen ganz genauen Blick darauf geworfen..

Ich bin eine ehrliche Bloggerin! Ich sage, wenn ich mit etwas nicht zufrieden bin, oder ich nicht voll überzeugt wurde. Es bringt weder mir, noch dem Shop etwas, wenn ich sage, dass die Produkte ganz toll sind und das nicht stimmt. Die Rückläufe sind dann enorm und der Ruf ist dahin.

Deshalb versuche ich meine Tests so genau wie möglich zu machen und versuche den Kooperationspartnern bei der Auswahl ihrer Produkte zu helfen.
Zu sagen was sie verbessern können und was am besten geändert werden sollte.
Der Shop hat zwar keine Riesen Auswahl, aber da sehe ich keinen Kritikpunkt.
 Es ist ja jedem Selbst überlassen, was und wie viel er verkaufen möchte.

Wenn ich aber etwas für Kinder verkaufe, dann sollte ich unbedingt auf Qualität achten! Es muss nicht immer teuer sein oder Marken Ware- nein absolut nicht!
Aber- es sollte qualitativ gut sein. Gerade bei Dingen die Kinder in den Mund nehmen, Autositze, Kinderwagen und Fahrzeugen wie Rutscher und Laufrädern.

United Kids lässt ihre Autositze z. B. von der
staatlichen Materialprüfanstalt der Universität Stuttgart nach der aktuell gültigen
Prüfnorm ECE 44/03 bzw. ECE 44/04 prüfen und zulassen.


Ich habe mir den Autositz wirklich sehr genau angesehen und muss sagen das Ich ihn so- erst mal nicht gekauft hätte! Ich erkläre Euch auch warum ...

Der Sitze ist verstellbar, sodass man ihn in eine Liege und Sitz Position bringen kann. Der Stand des Sitzes, sowie die Sitzschale sind aus leichtem Plastik. Es erinnert an Plastikautos ... Es sieht sehr billig und unsicher aus. Ich weiß nicht wie viel kg es im Falle eines Unfalles aushalten würde..
Das hat mich erschreckt. Wenn ich nicht gelesen hätte, dass die Sitze wie o.g. geprüft werden, ich würde es für Spielzeug halten ...

Nun habe ich mich eine Weile durch das Internet gelesen und bin nun beruhigt.

Der Bezug ist abnehmbar, leicht und etwas angeraut. Einfach zu reinigen, aber ich glaube auf nackter Haut, wie im Sommer mit kurzen Hosen, etwas unangenehm.




















Die Polster werden hinter dem Sitz, mit Schnüren zusammengefasst und festgebunden.So ist ein Verrutschen zu vermeiden..finde ich eine gute Idee..












Vorne ist direkt unter dem Sitz, ein roter Zug-Griff, mit dem der Sitz in eine liegende und sitzende Position gebracht werden kann. Zudem ist dort mit einer Kordel, eine Klammer befestigt. Mit dieser Klammer wird der Gurt stabilisiert/gefestigt.



An den Seiten und oben an der Kopfstütze sind Aufkleber mit Pfeilen angebracht, die Anzeigen wo der Gurt verlaufen muss.


Der Sitz hat 2 Befestigungsmöglichkeiten. Für die ersten Monate wird der Sitz entgegen der Fahrtrichtung befestigt. Das Kind wird zusätzlich mit denen am Sitz befestigten Gurten angeschnallt.






Der Sitzgurt verläuft parallel hinter dem Sitz nach unten.
Dort sind beide Seiten des Gurtes in eine Metallschlaufe gesteckt und mit dem vorderen Gurtteil verbunden.

 Hier muss man auch die Gurtschlaufen herauslösen, um die Schulterhöhe zu variieren.

Empfinde ich als zu knifflig und nervig, da sollte man sich eine andere Lösung ausdenken.






Hier sieht man, das das herauslösen der Gurte nicht gerade einfach ist. Zum Glück muss ich die Schulterhöher derzeit nicht verstellen.

 Der Schließmechanismus ist sehr gut .. 

Die beiden teile hier, sind zusammengesteckt, bleiben auch in dieser Position, auch mit Kind. 
Das erleichtert das Anschnallen sehr. Bei der Babyschale, die wir derzeit nutzen, hält der Verschluss nicht zusammen. Das heißt festhalten und dann reinstecken..
 Gar nicht so einfach, wenn es immer auseinandergeht.
Hier perfekt gelöst..



Später wird der Sitz in Fahrtrichtung gestellt und das Kind mit dem Autogurt angeschnallt.
Man kann aber auch, so denke ich, den Sitz mit dem Gurt befestigen und die Sitzgurte weiter nutzen, um der ganzen Sache eine gewissen Stabilisation zu geben. Wird getestet..

Etwas Dünn gefüttert...


Ich habe unseren Kleinen und unseren 4 jährigen, gut fast 5, in den Sitz gesetzt und muss sagen, dass die Altersangaben tatsächlich stimmen.
Per Augenmaß könnte man meinen das ein 4 Jähriger, da niemals reinpasst.









Kommen wir nun zu den anderen Artikeln, die ich mir Geordert habe..

Das Besteck in der Box:







Hier sieht man evtl. das am Rand unschöne Plastik fetzen abstehen...
Sorry aber das Erscheinungsbild Erinnert an billige Euro Ware...
Die Box ist zu leicht zu öffnen, könnte also Durchaus auch in der Handtasche bzw. Wickeltasche aufgehen.







Der Deckel hält nicht an der Box, was er allerdings sollte..
Das Besteck ist ok.. Es hat keine scharfen Kannten.

Der Löffel ist nicht zu tief gebogen und etwas flacher. Das hilft sehr bei der Fütterung lach.. Ich bin von der Nutzung überzeugt...!





 Es steht kein Plastik ab wie bei der Box. Man kann es ohne Bedenken nutzen...

Die fast 3,50€ würde ich allerdings bei aller Liebe nicht bezahlen. Dazu Erinnert es einfach zu sehr den 1€ Artikeln...






Der Deckel hält leider nicht..Schade..











Lernteller mit Deckel und Löffel:



Die Schale gefällt mir von allen Bestellten Artikeln am besten.

Der Deckel ist weiß und soll laut Beschreibung fest verschließen.

 Das tut es nicht!

Den Deckel hatte Mini Ratz-Fatz geöffnet..

Das ist soweit ok, allerdings würde es mich doch sehr stören, wenn ich einen benutzen Teller in die Tasche stecke, der Deckel abgeht und ich mir den Inhalt in der Tasche verteile..
 Hier würde ich mir wünschen, dass man noch mal an dem Verschluss arbeitet.

Der Löffel wird auf dem Deckel befestigt, das klappt gut und überzeugt.

Die Schale selbst hat einen Gebogenen Griff, damit man sie mit den Fingern gut halten kann.

Auf dem Griff sind Noppen, um das verrutschen zu vermeiden. Sie ist sehr stabil, gut gewichtet und steht fest auf dem Tisch..

Hier wäre die Überlegung, ob man nicht den Deckel so konzipieren könnte, das man die Schale darauf fest machen kann zum füttern. Den Rand des Deckels evtl. etwas Rutschfest, damit der Teller bzw. die Schale nicht rutschen kann.




Trink Lernbecher mit 2 Ausätzen:















 Der Becher hat eine angenehme Größe.

 Für die Kleinen evtl. noch etwas zu Groß, doch wenn sie wachsen, können sie den Becher eine Weile benutzen.
Die Griffe sind gut platziert, haben Wellen für die Finger und der Becher lässt den Blick nach drinnen zu.
Leider kann man die Griffe zwar abnehmen, allerdings nicht um den Becher dann ohne zu benutzen..
Das man in den Becher hinein sehen kann, hat einen großen Vorteil. So sieht man immer wie viel Flüssigkeit sich noch darin befindet.

Die Aufsätze lassen sich schnell austauschen.
Am Anfang kann man den Silikon Sauger nutzen, der die Form einer Schnabeltasse hat. Kinder die zb. die MAM Flaschen nutzen, kennen diese Form bereits. Somit wird unser Junior damit keine Probleme bekommen.




Der 2. Aufsatz, ist der Strohhalm Aufsatz.. Durch das drehen nach links, öffnet man den oberen Teil bzw. man legt den "Halm" frei.
 Dieser ist aus Silikon BPA frei und im freien Handel erhältlich, da es die selbe Technik ist, wie die Trinkbecher in Drogerien usw. Also auch spontan austauschbar.

Das Ganze ist sehr stabil, liegt gut in der Hand und lässt sich toll Reinigen.. Ich bin wirklich Zufrieden!

Fazit:

Der Autositz hat mich wirklich erschreckt, da das Plastik so dünn und leicht ist und daher zerbrechlich wirkt. Ich habe den Sitz mit anderen verglichen und sah, dass die Günstigen alle in diesem Material verarbeitet sind. Nun ist es ja so das man wirklich nicht immer so viel Geld ausgeben kann und auf solche Angebote angewiesen ist. Daher sollten ALLE Sitze, wenn sie geprüft und zugelassen sind, auch wirklich das Kind schützen. Daher vertraue ich auf die experten Meinung.

Allerdings würde ich von Geburt an bis sagen wir zum 4-5 Monat die Babyschale weiter nutzen. Denn wenn ich Einkaufen gehe, kann ich die Babyschale mit nehmen, denn sitzen kann Junior im Einkaufswagen ja noch nicht...


Bei dem Besteck bzw. der Box, kann man Streiten. Mir sieht sie zu "billig" aus und die unschöne Verarbeitung stört mich auch. Es kann aber auch viele Mütter und Väter geben, denen das nichts ausmacht!
Ich sage auch nicht das ich sie absolut nicht empfehlen würde! Ich sage, das man nochmal daran arbeiten sollte. Das Besteck kann man sehr gut verwenden und unser Söhnchen mag es sehr.

Die Schale und das Deckel - Problem ist evtl. auch nur mein Problem. Ich denke man kann hier wirklich nicht Meckern und sollte einfach nur den Deckel etwas bearbeiten, das er wirklich FEST Verschlossen werden kann. Ansonsten Top- Ich bin zufrieden!

Der Becher erfüllt seinen Zweck, lässt sich super Reinigen, man kann alle Getränke damit trinken und hat ein angenehmes Gewicht. Hier gibt´s nix zu meckern.


Ich bin Mutter und genauso sehe ich auch die Artikel an, die ich kaufen möchte.
Anderen Müttern geht es das genauso! Der Schutz unserer Kinder ist uns wichtig!
Es gibt wie gesagt Geschmackliche Unterschiede, aber beim Thema Sicherheit, sollte man keine machen.

Den Shop kann ich für Mamis und Papis weiter empfehlen, die von den Großangeboten erschlagen sind und einen sehr übersichtlichen Shop suchen.

Zum Versand kann ich nicht viel sagen, da ich die Bestellung nicht über den Shop getätigt habe.


Ich möchte mich bei United Kids für die Kooperation bedanken. Ich habe gerne getestet und werde den Sitz weiter beobachten.. Zur gegebenen Zeit, werde ich eine Review dazu veröffentlichen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS