Samstag, 15. November 2014

Ich liebe Baumärkte! Aber ..! Whats up bei Obi & Co.??

Whats up bei Obi & Co?


Ich liebe Baumärkte schon seit meiner Kindheit!  Der Geruch aus dem Holzzuschnitt, der einem bereits in die Nase steigt, sobald man durch die Eingangstür tritt. Die Atmosphäre, die Regale und das Gartencenter... Gut, ich bin Floristin, wäre also ein Wunder wenn mich das Gartencenter nicht anlocken würde! Aber ich bin ja nicht die einzige!

Viele Kunden halten sich dort gerne auf, da es schön bunt und auffallend ist. Sie verschönern auch mit den Pflanzen ihr zuhause.


Ich habe auch vor Jahren in einem Baumarkt gearbeitet. Ich möchte nun aber nicht sagen in welchem das war, da ich keine guten Erinnerungen daran habe!
Nur so viel: Man kann den Namen verschieden aussprechen.
Ich halte mich nach wie vor gerne im Baumarkt auf und ich schaue mich gerne im kompletten Markt um, auch wenn ich zb. aus der sanitär, Abteilung, nichts bräuchte.




Wenn ich durch die Gänge laufe und mir die Regale und aufbauten ansehe, dann sehe ich das ganze als Kundin, aber auch als Verkäuferin und als Leiterin eines kleinen Blumenladens.
Ich weiß, worauf ich als Kundin achte und reagiere, was ich gut und was ich schlecht finde.
Wenn Werbung und Sonderangebote aufgebaut werden, oder der berühmte Weihnachtsmarkt eröffnet, dann sehe ich das als Erstes mit meinen Kunden Augen!

Erst im 2. Durchlauf sehe ich das Ganze als Verkäuferin. Wenn ich dann beides zusammenbringe, muss ich sagen, dass sich der Service und die Pflege, die Aufbauten und Kleinigkeiten, die man nicht direkt wahrnimmt, stark nachgelassen haben!

Es sieht unschön und nicht einladend aus. Es ist im Weihnachtsmarkt derzeit, kaum etwas ausgepreist oder überhaupt erreichbar. Teilweise dekoriert man die Ware so blöd, dass kein Kunde dran kommt. Warum macht man denn so was?

Wegen der Ansicht! Wenn etwas voller Ware ist, dann sieht es prachtvoll aus und lockt die Kunden!
Ist etwas spartanisch aufgebaut, dann tritt es nicht direkt ins Auge und es wird weniger verkauft.

Doch muss man als Verkäufer IMMER daran denken, dass Kunden nicht bergsteigen möchten, sie möchten nicht im ganzen Markt nach Verkäufern suchen, um Preise zu erfahren und/oder Beraten zu werden. Und sie möchten Klarheit!

Wenn ich etwas aufbaue, dann muss ich es so aufbauen, dass es gut aussieht- klar, aber zuallererst muss der Kunde alles erreichen können!
Es darf nichts zu weit oben sein, denn nicht jeder Mensch ist 1,90 groß!
Es darf aber auch nichts in Kisten und Verpackungen versteckt werden.
Die Preise sollten IMMER an der Ware zu finden sein und das gut lesbar und nicht versteckt und klein. Sollte es ein Angebot sein, dann auch so auszeichnen! Versteckte und falsche Preise mag KEIN Kunde!

Des Weiteren finde ich, sollte es möglich sein, dass Mitarbeiter immer am Kunden sind. Nein - nicht direkt anspringen und fragen, ob man helfen kann. Sondern eher in der Nähe aufhalten und Signalisieren, das es ok ist, wenn man sie ansprechen kann.
Doch leider ist kaum ein Mitarbeiter zu sehen oder sie schicken einen nur zu den Regalen. Wenn mal einer Zeit hat, kennt er sich nicht oder nicht richtig aus.

Das sollte so nicht sein!



Welche Erfahrungen habt ihr in Baumärkten gemacht? Geht es euch genau so? Oder habt ihr andere Punkte, die Euch stören oder sogar ärgern?



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS