Samstag, 7. März 2015

Das Wort Nein und der fehlende Couchtisch

Jedes Kind ist anders! Eltern aber auch...


Wir haben mit unserem ersten Sohn wirklich viel Glück gehabt!
Er hat von Anfang an gut geschlafen, hat mit drei Monaten auch nachts durchgeschlafen und ist mit 4 Monaten auch damit fertig geworden, dass er 2 Zähnchen auf einmal bekommen hat.
Er hat kaum genörgelt, hat bei seinen krabbel und Laufversuchen, die Tische und Schränke in ruhe gelassen und nie etwas ausgeräumt, das nicht ihm war.


Weihnachtsbaumkugeln interessierten ihn genauso wenig wie meine Deko oder die Pflanzen.
Das Wort nein funktionierte super.

Also dachten wir, dass wenn wir noch mal ein Kind bekommen, es genauso easy von der Hand gehen würde, das wir das Wort nein etablieren.

Ich dachte nicht im Traum daran, dass ich meine, Dekoration wegräumen, Pflanzen hochstellen und den TV-Schrank zubauen müsste.
Und nein, ich dachte auch im Leben nicht daran, das ich den Couchtisch abbauen muss, nur um ihn beide zu schützen.


Unser Mini zeigt uns gerade nicht seine, sondern unsere Grenzen auf.


Er krabbelt überall hin, räumt aus, ab und um.
Der Couchtisch war komplett Glas und daher doch eher die gefährlichere Sorte Tisch.

Da das Teppichmonster aber auch an der Couch entlang läuft und gerne mal fällt, den Tisch sowieso immer abräumt, habe ich ihn auch nicht durch meinen Holztisch ausgetauscht, sondern schaue nun jeden Tag auf eine freie Fläche.. 
Kind hat Platz, Hund hat Platz und ich muss meine Tasse nun hinter mir auf die Fensterbank stellen ...

Das Sideboard mit TV wird nun mit der Spielzeugkiste, einem Kindersessel und einem übergroßen Winnie Pooh gesichert.

Erfolgschance, dass Zwerg nicht am Schrank steht und etwas gegen den Fernseher knallt, 85%


Warum ich das mache?


Ganz einfach, ich möchte mir meine Nerven nicht ruinieren!
Es muss mir nun auch keiner damit kommen, dass ich dem Kind Grenzen aufsetzen muss und nicht nach seiner Pfeife tanzen darf.. blablabla, Erziehung ist alles, blablabla

Jedes Kind ist anders!!


Das eine Kind versteht direkt, dass es Dinge gibt, die es nicht haben darf und das man nicht überall hin und ran darf, aber es gibt auch Kinder, die sich trotzdem daran versuchen und es auch eine ganze Weile, immer und immer wieder tun, werden.

Er steht an der Toilette und patscht im Wasser, er räumt mein Regal mit Schminkutensilien aus, er spielt am liebsten im Zimmer des großen Bruders und randaliert.

Er räumt den Küchenschrank mit Plastikschüsseln aus und hat Spaß dabei.

Spülmaschine und Pfandflaschen sind genauso toll wie der Hundewassernapf.

Bei uns sind mittlerweile die beiden Badezimmertüren zu, ich musste meine Schminke komplett in Boxen unterbringen, der Hundewassernapf steht im Bad, der Fressnapf auf dem Balkon und die Spülmaschine wird unter Ausschluss des Zwerges Be und entladen.

Der Schrank ist nach dem Umzug mit weiser Vorrausicht eingeräumt worden, da ich diese Aktionen schon kenne.

Und nein, ich kann kein Babygitter in die Küchentür klemmen, wir haben eine offene Küche.

Unseren Flachbildschirm werden wir demnächst an die Wand hängen, damit er wenigstens davon die Finger lässt.

Und glaubt mal nicht, dass ich nicht weiter versuche, ihm das Wort, nein mit dem, was er tut in Verbindung zu bringen, wenn es etwas ist, was er nicht darf.

Ich rede mir den Mund fusselig.. Alle 5 Minuten kann ich im Wohnzimmer sagen, nein lass das bitte. Nein!.. Neeeiiiihhiiinnn..Fingerchen weg! Grr...

Aber es ist nun mal so.. Warum soll ich laut werden, warum soll ich ihn wegsperren, warum soll ich mir die Nerven kaputtmachen und dauernd hinter ihm her rennen, ihn weg nehmen und zu nix mehr kommen?
Nee, dann lieber für eine Weile mit Tricks behelfen.

Sie kommen schon von ganz allein drauf, dass die Mama/ der Papa rechthaben.



Mir ist lieber, sie entwickeln sich gut und haben eine schöne Kindheit, als das Ich da falsch reagiere ...
Laufstall hatten wir, aber den mochte er nun überhaupt nicht.. Und krabbeln lernen sie in den Dingern nu auch nicht. Also hab ich ihn gelassen und schwupp, nu gehts rund.

Mit dem Laufen ist es dann sowieso die heiße Phase für alle. Allen voran die Nerven.

Ich freu mich druff....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS