Sonntag, 12. Juli 2015

V7 In Ear Kopfhörer für Smartphones, Tablets uvm.

V7 In Ear Kopfhörer 

Test Kampagne von ChannellBuzz


Ich besitze derzeit ein Sony Z3 Compact und bin dadurch auch auf den Geschmack gekommen, meine In Ears zu nutzen. Bei meinem Smartphone sind Kopfhörer dabei, die auch Ersatz bzw. unterschiedlich große Gummikappen mitbringen. Mit der Qualität bin ich so weit zufrieden, allerdings könnte da noch etwas mehr Tiefe bzw Bass rüber kommen.

Ich habe mir die V7 In Ears bei Amazon bestellt. Dort waren sie im Angebot für 9,95€ plus 2,95€ Versand. Lieferzeit betrug einen Tag..

Farbwahl für mich war Pink.. Sie werden aber auch in Weiß, blau und grün angeboten.








Die Verpackung ist diebstahlsicher .. So sicher, dass ich arge Probleme beim Öffnen hatte. Ich war gezwungen, eine Schere zu nutzen.

Die Kopfhörer sind aus einem sehr weichen und leichten Gummi, möchte ich sagen. Es ist angenehmer als das starre Material der Sony Kopfhörer.


 Ich liebe den Sound der In Ears...




Der 3,5-mm-Winkelklinkenstecker passt an viele Geräte.
Smartphones (auch Apple) Tablets und MP3 Player. So wie viele weitere tragbare Geräte. Als 80er / 90er Kind würde ich nun Walkman und Discman auflisten, aber da wissen viele nicht mal, was das ist.




Die Kopfhörer Stöpsel sind am oberen Ende schräg gearbeitet, was ich rein optisch schon sehr schön finde.
Sie können rechts und links getragen werden, habe also keine feste Zuweisung.
Die Längen sind auch gleich und sind somit nicht über den Nacken zu legen.

Die Länge des Kabels ist ok, man kann das Gerät in die Jacke stecken oder die Hosentasche. Bei Handtaschen beschränkt es sich auf die bekannte "Tussi" Tasche. Wenn man die Tasche quasi in der Achsel trägt.
Ich benutze die Festinstallierte Google Music App auf dem Sony. Dort habe ich mit den Kopfhörern die funktion, bei einem klick eine Pause zu machen und bei 2x klicken, wird das Lied weiter gedrückt und das nächste fängt sofort an.

Bei anderen Testen konnte man mit 4x Klicken Google Sprachfunktion einschalten oder andere Funktionen.

Leider geht bei mir nur Musik weiter drücken, Pause und Gespräche an nehmen und auflegen.

Leider habe ich nicht die passende Kappe für meine Ohren. Bei mir rutschen die Stöpsel aus dem Ohr und liegen nur noch auf. Es wäre besser man würde mind. 3 Größen anbieten und mit verpacken. 

Wenn man die In Ears im Ohr hat, ist man von der Außenwelt abgeschirmt. Nichts dringt zu einem vor, was ich für den Straßenverkehr sehr bedenklich finde, daher die Bitte an die Träger, wenn ihr draußen unterwegs seid, macht die Musik leise und/oder nehmt einen Stöpsel raus.
Für zuhause ist das manchmal ganz praktisch, gerade als Mutter lach.

Je nach Musik Branche und Titel ist der Bass wirklich perfekt. Der Sound ist klar und lässt mich in die Musik abtauchen. Kein kratzen oder Echo zu hören. Perfekt.

Wenn man telefoniert, nutzt man das Inline-Mikrofon. Damit nimmt man den Anruf an und legt auf.
Wie oben beschrieben, drückt man damit auch Pause oder nächsten Track.

Leider kann man keine Lautstärke Regeln, das finde ich persönlich wirklich wichtig, denn ich möchte nicht jedes Mal das Handy aus der Tasche holen oder benutzen.

Die Sprachqualität ist sehr gut. Ich verstehe meinen Gesprächspartner sehr gut und das Mikrofon überträgt die eigene Stimme auch in hoher Qualität. Ich konnte bei meinem Testgespräch kein rauchen oder krachen feststellen.

Auch war die Lautstärke sehr gut. Wie es auf weiter entfernten Strecken aussieht, weiß ich allerdings nicht.

Ich liebe diese kleinen und qualitativ hochwertigen Kopfhörer!

Um die 12- 15€ kosten sie im normalen Verkauf meine ich jedenfalls.Aber das sind sie auch Wert. Ich werde meinem Mann auch welche für mein altes iPhone kaufen, die kann er ja dann für ein neues Gerät weiter verwenden.

Ich empfehle sie auf alle fälle weiter und kann euch nur Raten sie einfach mal zu testen..
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS