Donnerstag, 13. August 2015

Kuchen für unterwegs? Dr.Oetker macht es möglich..


 Dr.Oetker Mini Küchleich
Kuchen wann immer man will....



Dank Kjero, konnten wir die kleinen Rührkuchen von Dr.Oetker, in den Sorten Zitrone, Schokolade und Marmorkuchen genießen.


Die kleinen Rührkuchen sind in 4er Packs im Handel erhältlich. Als kleine süße Snacks für die Hand und Wickeltasche, als Mitgebsel in die Kindertüten an Geburtstagen oder als kleine Geste für Freunde und Familie, die Minis sind praktisch und lecker und sehen dabei aus wie selbst gebacken.






Als Mama von 2 Zuckerschnuten und einem Mann, der auch gerne mal Kuchen nascht, habe ich schon des Öfteren spontan Kuchen gebacken oder auch fertig gekauft. Gegen fertige Kuchen habe ich absolut nichts, sie schmecken lecker, kosten nicht die Welt und ich habe weder die Sauerei in der Küche, noch die arbeit. Nun kam es aber schon oft vor, dass ich Kuchen mitnehmen wollte oder ein ganzer tatsächlich zu viel war. 

Lange aufheben ist nicht und ich habe nicht so ein großes Eisfach, dass ich alle Kuchen dort sammeln könnte, um zu einem späteren Zeitpunkt meine geliebten Granatsplitter, selbst zu machen...
Also hat man den Kids dann einzeln verpackte Hörnchen gekauft und selbst komplett verzichtet.
Kuchen in Dosen zu Transportieren ist je nach Tasche und Gefährt, auch eher schwierig.

Als ich dann die Möglichkeit bekam, die kleinen Rührkuchen zu testen, war ich sofort dabei,
Gerade im Sommer, wenn man unterwegs ist, mag man auch mal etwas süßes, gerade für die Kids.

Egal ob auf dem Spielplatz, im Tierpark oder anderen Schauplätzen, die Kuchen konnten immer mit.
Selbst in meine kleine süße Kühltasche habe ich sie legen können, da passen 8 kleine Kuchen plus Akku, gerade so rein. Äußerst praktisch!






Die Rührkuchen gibt es in den Sorten: Marmor, Zitrone und Schokoladenkuchen.
Die Sorte Schokolade, war direkt 4 mal vertreten und Zitrone, Marmor jeweils nur ein Päckchen.

Schade! Denn nicht jeder mag Schokoladenkuchen!

Mein Mann isst nur Marmor, wenn es um fertigen Rührkuchen geht, Ich mag lieber Zitrone, obwohl ich ein absoluter Schokoladenkuchen Fan bin. Unsere Mittester wollte alle Zitrone und Marmor probieren, was mir Probleme bereitete. Schokolade ist ein Klassiker, das stimmt schon, aber ich denke, es hätte eine Möglichkeit geben müssen, sich als Tester die Sorten auszusuchen.


Nun zum Geschmack und der Konsistenz der kleinen süßen Versuchungen.


Schokolade:


Ein Klassiker der, sehr saftig und schokoladig, daher kommt.
Dekoriert mit Schokoguss.

Zitrone:


Sehr Zitroniger, saurer und frischer Geschmack. Mag ich, aber könnte vielen weniger gefallen.
Dekoriert mit Zuckerguss.


Marmor:


Klassisch heller und dunkler Teig, tolle Marmorierung und guter, nicht zu süßer Geschmack.
Umhüllt mit Schokoladenguss.


Alle Sorten sind sehr krümelig und ohne Teller, leider für Kinder nicht zu empfehlen, wenn man keine große Sauerei machen möchte. Als Erwachsener muss man schon darauf achten, dass nicht alles daneben fällt. Sie neigen dazu, klebrig zu sein, und das mag nicht jeder. Weder in der Hand noch beim Kauen.

Wir haben sie überall dabei gehabt und konnten so viele Probieren lassen.
Es ist egal ob sie frisch aus dem Kühlschrank kommen oder eine weile in der Tasche waren, sie krümeln und die Kinder sahen aus wie Ferkel.

Die Kuchen sind nicht trocken, sie sind saftig, aber sie neigen dazu, einen klebrigen Kauspaß zu bieten. Man muss es Mögen ... 

Als Eisdekoration haben sie sich wunderbar gemacht. Bei uns gabs dann man ein Selbstgemachtes Schokokuchen Eis. Mein Mann würde es nie essen, aber viele kennen Eis mit Keksen und das ist so ähnlich. Auf die Sahne dann noch einen Kuchen gekrümelt, fertig war es...

Im Garten an der Sandkiste gab es dann auch mal ein schnelles Picknick mit den kleinen Kuchen. Dort konnte man die Krümel dem Hund überlassen...

Am Abend, nach einem langen Tag, zum Entspannen auf der Couch, ein kleines Küchlein, das ist schon fein...


Fazit:


Die Idee ist toll. Gerade für unterwegs und die Kids, sind sie praktisch. Aber leider muss man damit rechnen, dass es in einer größeren Sauerei endet.
Der Kauspaß wird getrübt durch zu Saftigen Teig, der eher daran erinnert, als sei der Kuchen noch nicht ganz fertig.

Schokolade ist einen Tick zu süß, Zitrone einen Hauch zu sauer. Einzig Marmor ist eine angenehme Sorte, die geschmacklich und von der Konsistenz, unser Favorit geworden ist.

Ich werde sie wie eingangs schon beschrieben, für die Geschenke Tüten der Kinder auf Geburtstagen nutzen und als Geste für Freunde und Familie..

Wenn ich die Preise Vergleiche, liegen die Minis bei ca. 1,61€ je nach Markt. Es ist also jedem selbst überlassen, ob er sie kaufen wird. Ich denke, dass es die meiste Zeit bei den großen Varianten bleiben wird.

Kennt ihr die kleinen Kuchen? Wie findet ihr sie?

Kommentare:

  1. Meine Oma hate sie letzt dabei, als wir etwas länger unterwegs waren.
    Marmorkuchen liebe ich und war auch da mein Favourit.

    AntwortenLöschen
  2. mhh die sehen lecker aus und hören sich auch sehr gut an :)

    Liebe Grüße
    Vivi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS