Sonntag, 10. Januar 2016

Neues Jahr - Neue Ziele

Nun mache ich es öffentlich! Ich muss es tun, sonst halte ich es wieder nicht durch...

Ich habe mich dazu entschlossen, dass 2016 mein Jahr werden soll.. Ich möchte endlich meine Babypfunde loswerden, meine Depressionskilos und mehr für mich und meinen Körper tun.

Nach jedem Kind habe ich zugenommen. Die Depression durch den großen Verlust hat mir auch ein paar beschert und dass allein sein, half auch nicht gerade dabei, mehr darauf zu achten, was man isst.

Ich habe in den letzten 7 Jahren 30 Kilo zugenommen.. Erst die Schwangerschaft, dann ein Jahr, in dem es privat nicht so toll lief, zack waren 15 - 20 kg drauf.. Dann ging es wieder runter bis dann meine Mutter krank wurde... Ich habe das Rauchen aufgegeben, der Tod meiner Mutter, bämm wieder Gewichtsschwankungen.. 

Die Depression hielt mich bei plus 20 kg.. Als ich wieder schwanger wurde, nahm ich erst ab und in der kompletten Schwangerschaft nur 4 kg zu.. 
Als das erste halbe Jahr geschafft war, nahm ich plötzlich wieder zu.. Jeden Monat etwas mehr, bis heute... Mein Hormonhaushalt ist komplett durcheinander und alle spricht dafür, dass meine Schilddrüse nicht mehr richtig funktioniert. Ich werde mir nun erst mal einen Arzt suchen müssen, denn ich habe keinen. Das letzte Mal zum Hausarzt gegangen bin ich, als ich zum ersten Mal schwanger war und wir noch in meiner Heimatstadt waren. Mein Arzt, hach ja, ich vermisse ihn, der war bzw. ist einfach Klasse...





Erst, wenn ich weiß, ob meine Schilddrüse ok ist und in fähigen Händen ist, kann ich wirklich, was bewirken.


Zudem habe ich im neuen Jahr direkt begonnen, mich anders zu ernähren. Ich habe keine Süßigkeiten mehr gekauft, was ja wirklich mein großes Problem ist. Auch Chips sind Tabu!

Viel Gemüse steht auf dem Plan, was mir nicht schwerfällt, da ich gerne Gemüse esse..
Das "anders" kochen, ist das, was mir eher Probleme macht. Ich brauchte Rezepte die sich mit dem Rest der Familie vereinbaren lassen, da die kein Gemüse mögen...

Seit ein paar Tagen poste ich mein essen, wenn ich es nicht vergesse bei Instagram. Ihr seht es hier rechts auf der Seite. ;-)

Ein neue Sportmatte und ein Bauchtrainer sind auch neu eingezogen um neben meinem Zumba, welches ich ab nächste Woche wieder beginnen werde, meine sportlichen Aktivitäten stützen sollen.

Fitnessstudio kann ich mir nicht leisten, daher werde ich viel mit Videos bei YouTube arbeiten und das Zumba Programm absolvieren, das ich auf DVD habe. Yoga mache ich auch nebenher noch, das hatte ich nach dem Kaiserschnitt irgendwie nicht mehr weiter gemacht..

Bei der Ernährung möchte ich mich nicht auf diese LowCarb schiene begeben oder was auch immer da überall rumgeistert... Ich möchte es komplett Umstellen, und zwar vernünftig umstellen! 

Ich möchte, dass es keinen Verzicht gibt, dass ich satt bin, zufrieden und mich nicht einseitig Ernähren muss. Ich möchte nicht mit Gemüse Sticks am Tisch sitzen, wenn andere sich ihre Schnitzel oder Hamburger in die Figur jagen. Kalorien zählen ist nicht mein Ding, aber ich werde es am Anfang mit eine App kontrollieren, bis ich ein Gefühl dafür bekommen habe, was ich am Tag essen kann...

Ich wurde bereits gefragt, ob mir, dass, was ich derzeit esse, tatsächlich reicht, oder ob ich am Abend dasitze und vor Hunger nicht mehr weiß, wo mir der Kopf steht.

Die Portionen sehen klein aus, das ist wohl wahr, aber es kommt darauf an, was es ist.
Ich bin am Abend pappsatt, habe keinen Hunger, wenn ich ins Bett gehe und ich habe von meinen angesetzten Kalorien pro Tag, immer sehr viele übrig...

Ich trinke Wasser und 2x am Tag einen Latte macchiato...
Wenn ich weiß, dass ich zum Essen eingeladen bin, dann kann ich mich vorher danach richten.
Es ist nichts verboten, selbst wenn ich lust, auf etwas Süßes bekommen würde, was einmal im Monat mit tausendprozentiger Sicherheit der Fall sein wird, dann passe ich die restliche Ernährung an, ganz automatisch, ohne Verzicht!

Leider habe ich noch nicht wirklich viele Rezepte gefunden, aber ich bin guter Hoffnung.


Da ich den Druck von allen Seiten brauche, in dem Sinne, dass es alle Wissen sollen, sich aber nicht einmischen, in dem sie mich ständig befragen ob und wie viel ich abgenommen habe.
Es soll einfach laut ausgesprochen werden, damit ich nicht einfach wieder aufhöre.

Es wird eine weitere Unterseite geben auf meinem Blog, auf der ich immer mal wieder ein Update geben werde. Rezepte vorstelle oder einfach was dazu schreibe, wie es läuft.

Der erste Schritt ist getan, die erste Woche ist fast geschafft und mir gehts sehr gut damit.
Wenn ihr Tipps, Tricks oder fragen habt, dann könnt ihr sie gerne jederzeit stellen...


Nur bedenkt bitte, das ich mir trotzdem ein Stück Privatsphäre erhalten werde!


Ich werde kein Gewicht posten ( vorerst)
Es wird keine Fotos geben, mit wenig Kleidung. Wann ich ein vorher Foto posten werde, das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Vielleicht werde ich das auch nicht tun und es einfach nur für mich irgendwo hinhängen... Egal was, und wie ich es machen werde, es ist meine Sache und das habt ihr zu akzeptieren!

Für jeden, der mich unterstützen möchte oder vielleicht auch mitmachen möchte, habe ich jederzeit ein offenes Ohr! Zu erreichen bin ich bei Instagram und über Email... Über die Facebook Fan Seite bitte keine PNs schreiben, die kann ich über, das Handy nicht abrufen..Danke ...

Und nun auf das Jahr 2016 und vielen Veränderungen.. körperlich, privat und auf dem Blog..

Danke an Euch und danke an meine kleine Familie...

Kommentare:

  1. Find ich gut. Du schaffst das!
    Ich will selbst wieder etwas runter bekommen, hab aber momentan einfach nicht den richtigen Flow -.-
    Bei Rezepten und Videos kann ich dir helfen. Ich schick dir ein paar Rezepte und Videos bei Facebook.

    Was mir übrigens generell total hilft, neben viel Wasser trinken, sind Nüsse (natürlich auch da nur in Maßen) uuuund Fotos. Fotos von früher, als ich dünn(er) war und solche, die die nackte Wahrheit zeigen.
    Die hab ich, nur für mich sichtbar, in einem kleinen Notizbuch. Jedes mal, wenn ich wieder futtern will, ein Tief hab und alles hinschmeiße oder hinschmeißen will, hol ich das Ding raus.
    Sport mach ich übrigens aktuell beim fernsehen weil ich dann nicht so sehr darüber nachdenke :-D
    Hab mir nen Plan erstellt (so generell für den Haushalt + Sport) und halte mich da seit immerhin drei Wochen dran. Vielleicht geht's so besser.
    Versteh jedenfalls total was Du meinst und drück dir alle Daumen die ich habe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank!! Ja es ist eine Sache die wirklich von innen kommen muss.. Es bringt nichts zu sagen, ich mach das jetzt, obwohl man nicht wirklich selbst überzeugt iat und auhc dahinter steht.
      Sport muss ich variieren, je nachdem wie mein Mann arbeitet, wie die Kinder anderweitig beschäftigt oder im Bett sind..

      Bin dir sehr dankbar für deine Hilfe :-)

      Löschen
    2. Tausend Dank!! Ja es ist eine Sache die wirklich von innen kommen muss.. Es bringt nichts zu sagen, ich mach das jetzt, obwohl man nicht wirklich selbst überzeugt iat und auhc dahinter steht.
      Sport muss ich variieren, je nachdem wie mein Mann arbeitet, wie die Kinder anderweitig beschäftigt oder im Bett sind..

      Bin dir sehr dankbar für deine Hilfe :-)

      Löschen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS