Donnerstag, 17. März 2016

Hilfe mein Mann hört die Kinder nicht

So, oder so ähnlich könnte die Überschrift zu diversen Fragen in Mama Gruppen lauten.



Ich habe dies in den letzten Monaten und Jahren beobachtet, den Krieg zwischen den Müttern, das Battle um die beste Erziehung und Fürsorge, das Niedermachen anderer, die nicht die gleiche Meinung haben.
Gerade gestern ist mir wieder ein Posting bei Facebook unter die Augen geraten, der mich erneut darin bestätigte, dass Mütter sich nie! Einig sein werden. 

In so vielen Themen gehen die Meinungen auseinander, weit auseinander sogar. Das ist auch gut so, denn jede Mutter hat ihr eigenes Gefühl, für das, was sie tut. Eltern, egal ob zusammen lebend oder alleinerziehend, finden ihren Rhythmus, Ihr Bauchgefühl und ihren Ablauf. Sie wissen, ob sie ein Familienbett möchten, ob sie Stillen oder Flasche geben und sie sprechen ab, wie sie das nachts Aufstehen handhaben.
Sie finden für sich heraus ob sie Ihr Kind ab 1 Jahr in die Krippe geben, bis zum 3. Lebensjahr warten, oder sie bis zum Schulalter zuhause lassen. Alles hat seine vor und Nachteile und jede Mutter hat Ihren eigenen Grund, warum sie etwas so macht, wie sie es macht!



Keine andere Mutter, keine Verwandte, Freunde oder Fremde, haben sich einzumischen, sie zu bekehren und das nieder zu machen, was bei Ihr funktioniert und was sie für richtig hält.
Man darf seine Meinung haben und diese auch äußern, allerdings nicht als Vorwurf und schon gar nicht ungefragt.

Ich mache das zum Beispiel so, dass ich das Thema in meinen Blog thematisiere, mich mit anderen austausche, ohne auf meine Meinung zu beharren.

Thema in diesem Posting war: Ich muss die Nacht alleine aufstehen, weil mein Mann nichts hört. Er hat einen tiefen Schlaf. Wenn ich Ihm sage, dass er doch bitte auch aufstehen soll, sagt er das er dann die Nacht durchzocken muss, um etwas zu hören. Das macht auch keinen Sinn. Was kann ich tun?

Schon flatterten die Kommentare rein und ich war kurz davor die Chipstüte auszupacken.

Viele schöne Kommentare im unteren Niveau waren zwischen den Kabbeleien der Mamis.

Gruppierung A sagt: Der Mann geht arbeiten, dann stehst du nachts auf, ganz einfach!
Oder: Das ist die Aufgabe der Mutter, dafür arbeitet der Mann den ganzen Tag, da kannst du doch wohl selbst aufstehen, das ist das Los....

Viele verschiedene Mütter, die diese Meinung abließen, in unterschiedlicher Ausführung.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS