Dienstag, 30. August 2016

Schwangerschaft: Update 23 ssw Outing? Screening 2

----------------------------------Schwangerschaft-----------------------------------

23sw
22+0-22+6


Baby ist ca. 500g schwer und ... groß.

Mama bekommt seit einer Woche ordentliche Tritte, die man dann auch gerne mal von außen sieht.
Es wurde in der Woche auch viel mehr. Insbesondere das in die Blase boxen, liebt unser Kind, dann muss Mama nämlich wieder aufstehen und zur Toilette rennen.

Seit Anfang der Schwangerschaft habe ich eine verstopfte Nase, die gerne mal einen Tag lang läuft, als hätte man einen Wasserhahn aufgedreht.
Niesen gehört auch zu meinem Alltag und kann teilweise wirklich nerven!


------Erfahrung------

Einige Mamas werden es kennen, man ist nicht mehr ganz dicht und beim Niesen kann es passieren, dass man sich schnell umziehen gehen darf. Stichwort Inkontinenz.
Die einen haben es schon in der Schwangerschaft, andere bekommen es nach der Geburt.
Auch wenn man einen Rückbildungskurs gemacht hat. Es kann jeden treffen.

Ich habe den Spaß seit 2009. Nach der Geburt von unserem Großen war alles kaputt.
Nun habe ich mit den Folgen zu kämpfen.

Da bei der Geburt alles gerissen war, inklusive dem, Schließmuskel, musste auch alles genäht werden. Ein Jahr hatte ich wirklich schlimme Probleme damit. Zwei Jahre lang habe ich sogar den Wetterwechsel dort gemerkt. Ohne Witz!

Seitdem habe ich leichte Inkontinenz, wenn ich niese, und kann nicht mehr länger wie 1 Std. einhalten. Früher war es kein Problem 8 Std. arbeit zu leisten, ohne einmal auf die Toilette zu gehen. Heute schaffe ich das nicht mehr.
Der Schließmuskel arbeitet auch nicht mehr so, wie er soll. Wenn ich Magen Darm habe, dann kann ich nicht aus dem Haus gehen, denn bei dem kleinsten Druck muss ich direkt auf die Toilette gehen! Der Muskel schafft es nicht mehr richtig bzw. ausreichend lang.

Es sind Dinge, die möchte man normalerweise mit niemand, Teilen, aber es gehört zu vielen Mamas und man sollte Wissen, das dass passieren kann. Ich lebe sehr gut damit, da es noch leichte Schwierigkeiten sind und ich mich gut eingestellt habe.

------Erfahrungen------


Nun zur großen Frage ... Wie war das Screening und gab es ein Outing?

Ich hatte am 22.8 den Termin bei der Urlaubsvertretung meiner Ärztin.
Nettes Team und nette Ärztin!

Meine Werte waren Top, die Versorgung von unserem Baby ist perfekt. Flummi ist sehr aktiv und wurde mit den Maßen einen Tag vordatiert. Das heißt, laut der Ärztin ist der ET nicht mehr der 27.12, sondern der 26.12. Den kompletten Zeitraum habe ich Euch bereits in dem ersten Bericht aufgeschrieben.

Sie konnte auch sehen, dass kein Herzfehler vorliegt, die beiden Herzklappen haben sich durchgehend gezeigt und zackig gearbeitet.
Im Magen befand sich Fruchtwasser, das heißt, das es schlucken kann, die Speiseröhre durchgängig ist und dort alles funktioniert.
Der Oberschenkelknochen war sehr gut zu vermessen, der Schädel ebenso.
Großhirn wurde betrachtet, aber das Kleinhirn konnte sie nicht sehen, da der Kopf zu weit hinten lag.
Gesicht im Profil und der runde Bauch..
Rücken war nur seitlich zu erkennen, d.h. das man die Wirbelsäule erkennen konnte, aber nicht ob der Rücken geschlossen ist.

Daher gab's eine Überweisung ins Krankenhaus. Dort war ich in der letzten Schwangerschaft aus denselben Gründen. Kommt unter anderem vom Fett. Nachteil des Übergewichtes!


Gab's das Outing?




































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS