Dienstag, 25. Oktober 2016

Schwangerschaft: Update 31 ssw.

----------------------Schwangerschaft------------------

31ssw.

30+0 - 30+6

8. Monat


Unser Baby hat nun fast die Größe dieser Babypuppe mit 46 cm
Ca. 42cm


Sieht groß aus, ist es aber nicht wirklich...Ich habe Sie mal zusammengeknautscht.
In etwas so, wie das Baby im Bauch nun versucht, die letzten Wochen zu verbringen.
Es sieht dann wie das Größen Beispiel Kürbis aus, dass einem derzeit überall genannt wird, um sich Vorstellen zu können, wie die Bauchbewohner sich nun entwickeln.
In der vergangenen Woche habe ich sehr viel im Bett gelegen und mich ausgeruht.
Den Vormittag komplett verschlafen, denn das braucht man in der Endphase der Schwangerschaft wieder vermehrt.
Des Weiteren habe ich, wenn ich nachmittags mit den Kids allein war, gemerkt, dass mein Nervenkostüm nun sehr dünn geworden ist und ich nicht ruhig bleiben konnte.
Der Bauch ist schwer, groß und meine Haltung wandert ins Hohlkreuz, was wiederum schmerzen auslöst. Baby hat kaum noch Platz, was mir das Sitzen erschwert. Gerade das Vorbeugen und bücken, wird mit fiesen Tritten bestraft.
Nachts bekomme ich kaum noch Schlaf. Ich bin stundenlang wach, obwohl ich müde bin.
Ich finde keine Liegeposition und muss öfter aufstehen. Sodbrennen habe ich so gut wie nie, da bin ich auch wirklich froh drum. Allerdings habe ich, durch die sich dehnende Haut und Magnesium Mangel, Fürchterliches jucken. Man glaubt, als laufen Millionen Ameisen über den Körper, von denen immer mal eine genüsslich zubeißt.
Ich schwitze wieder vermehrt, weshalb ich die Balkontüre ein Stück offen lassen muss.
Auch durch Magnesium Mangel ausgelöst, befallen mich morgens Krämpfe in den Fußzehen, die dann bis in die Wade schießen.
Außer Atem bin ich ja nun schon länger, allerdings wächst mit dem Kindchen, auch noch einmal der Druck auf die Lunge und Bronchien. Da die Inneren Organe gequetscht werden, kommt es auch gerne mal zu Übelkeit.. Nun müssen die Portionen noch kleiner werden, was die Häufigkeit aufstockt.

Meine Kliniktasche habe ich auch angefangen zu packen. Meine Liste habe ich daneben liegen und streiche alles durch, das schon in der Tasche gelandet ist. Zusätzlich habe ich mir einen Einkaufszettel geschrieben, denn es gibt durchaus noch Dinge, die ich kaufen muss.
Ich nehme nämlich keine original großen Shampooflaschen usw. mit, sondern ausschließlich die Miniatur Größen.
Die Planung, was ich alles brauche, mein Mann mir aber dann später bringen kann, wird auch noch aufgeschrieben, denn nur, weil ich es Ihm sage, heißt es nicht, dass er es auch dann noch weiß.
Meine Reisetasche ist eigtl. eine Sporttasche von Yves Rocher, also nicht groß. Dort habe ich auch die Babysachen mit drin, die ich für den Heimweg brauche.
Diese Tasche reicht aus, denn auch wenn es ein Kaiserschnitt wird, brauche ich nicht meinen halben Hausstand mitzunehmen.

Was genau ich für mich und Minime einpacke, das zeige ich dann noch extra.

Neben den Dingen, die in die Tasche kommen, muss man ja auch an die großen Sachen denken.
Stillkissen, eigenes Kopfkissen, in meinem Fall, die Milchpumpe, Elektronik wie Tablet oder Laptop, wobei ich das meinem Mann wohl eher nicht vorenthalten kann, lach
Verpflegung, Autositz ...
Ihr glaubt nicht, was man so alles mitschleppt... 

Ab November habe ich rein nach Vorsorgeplan, alle zwei Wochen Termin zur Untersuchung.
Wenn die Planungen so voranschreiten, werde ich diese allerdings nur einmal haben..Denn wenn ich meinen Kalender ansehe, kommen vor der Entbindung, maximal noch 3 Vorsorge Termine, der der eine nicht mal mehr die Ärztin machen müsste, da ich im Krankenhaus die vor dem Kaiserschnitt notwendigen Untersuchungen habe.

Den genauen Geburtstag unserer Kleinen erfahren wir bei unserem Termin Mitte November.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS