Donnerstag, 24. November 2016

Schwangerschaft: Update 35 ssw

-----------Schwangerschaft------------



35ssw
34+0-34+6
9. Monat





Etwas spät, aber immerhin noch geschafft. Eine neue Woche, eine Woche geschafft und eine weniger, die ich warten muss.. Blöder Satz, ich weiß :-)


Stand heute sind es noch 19 Tage, bis unser Mäuschen zur Welt kommen wird.
19 Tage, die wir noch Vorbereitungen treffen können und werden.
19 Tage, die wir ungeduldig darauf warten, bis wir wissen, wie sie aussieht, wie es ihr geht und es tatsächlich ein Mädchen ist. 

Wenn nicht, wird er die ersten Monate Kleidchen und Rosa tragen müssen lach.
19 Tage, die ich noch unter juckender Haut leiden muss. Stellen, die nie Jucken, sich nie melden, machen mich wahnsinnig. Kleidung tragen ist Horror, da es das Jucken verstärkt.
19 Tage, an denen ich weiter an Atemnot leide, wenn ich die Treppen hochlaufen muss, an denen ich nicht von der Couch hochkomme und wie ein Lkw im Wendekreis, durch die Wohnung laufe, oder versuche mich im Bett zu drehen. Mama Wal, wird es nicht wirklich vermissen!

Es sind aber auch die letzten 19 Tage, meiner letzten Schwangerschaft.
Das letzte Mal dass wunder Mensch erschaffen, die schönen, aufregenden und ätzenden Seiten einer Schwangerschaft erleben, weitergeben und verfluchen.
Das letzte Mal raten, was es wird, sich in das Abenteuer werfen, Babykleidung kaufen, aussortieren, waschen, in den Schrank räumen und sich vorstellen, wie es ist, wenn es das tragen wird. Das letzte Mal Babybauchfotos machen.
Das letzte Mal Planen, wo es schlafen wird, wie es heißen soll und welchen Charakter es bekommen könnte. Was aus ihm oder Ihr werden könnte.

Es ist aber auch das letzte Mal, das mir bewusst wird, dass dieses kleine Wesen,
nie meine Mama kennenlernen wird.
Dass es das Abenteuer Leben entdecken wird, ohne das es Ihr davon erzählen kann.
Das letzte Mal eine Geburt erleben und den Gefühlsrausch, den man dabei erlebt.
Das letzte Mal den Countdown hinunter zählen.



Unsere Kickboxerin wiegt nun ca. 2700g und ist um die 47cm groß.

Bei der vorletzten Vorsorge bei meiner Ärztin war alles super.
Keine Anzeichen darauf, dass Madame sich nun doch auf den Weg nach draußen macht.
Das Ctg schreiben war wieder ein Abenteuer, das kann sie wirklich nicht leiden..
Aber auch da ist alles so, wie es sein soll.

Den letzten Termin habe ich am 5.12.2016
danach sieht sie mich erst 6 Wochen nach dem Kaiserschnitt wieder, zur Nachuntersuchung.

Wie steht ihr eigentlich zur Nachuntersuchung? Habe schon oft gelesen, dass es Frauen gibt, die weder zur halbjährlichen Krebsvorsorge, noch zur Nachsorge, 6 Wochen nach der Geburt gehen.
Ich persönlich finde es unverantwortlich und unmöglich, dass man damit dann auch noch hausieren geht. Sie spielen mit Ihrem Körper und ihrem Leben, damit sollte man nicht auch noch öffentlich umgehen, als sei es total normal und die Untersuchungen unnötig.

Zum einen kann Dir niemand garantieren, dass in den Wochen nach der Geburt nicht noch etwas passiert. Denn schließlich wandert die Gebärmutter wieder an ihren natürlichen Platz und sie schrumpft auf ihre normale Größe. Das sollte kontrolliert werden!
Es kam schon vor, dass es dabei Komplikationen gab.
Ebenso ist es wichtig zu wissen, wie der Wochenfluss war, ob sich beim Abstrich etwas zeigt, ob das Stillen funktioniert oder man abstillen möchte und wenn man es getan hat, wie sich die Brust entwickelt hat. Die Verhütung muss besprochen werden, denn jetzt nach den 6 Wochen, darf man auch offiziell wieder Geschlechtsverkehr haben.

Es ist nun immer öfter der Fall, dass die noch so gut aufgeklärtesten Menschen, in der Wochenbettzeit, schwanger werden, da Sie glauben, dass man nicht schwanger werden kann, wenn man seine Tage noch nicht hatte. Dummes Zeug!
Erst Eisprung, dann Periode= ergo, man wird wahrscheinlich erst schwanger, bevor man seine Periode bekommt.

Krebsvorsorge nehmen die meisten nicht ernst, da "nur" die Brust abgetastet und ein Abstrich genommen wird. Ja, wenn man es beim Abtasten merkt, ist er schon zu groß, aber andere Möglichkeiten auf Kassenleistung hat man leider derzeit nicht. Der Abstrich hingegen findet schon mehr heraus. Außerdem kann man sich über bessere Vorsorge informieren. Erst bei der Kasse und dann beim eigenen Gyn. Lieber alle 6 Monate ne halbe Stunde beim Arzt, als irgendwann Wochen und Monate auf der Krebsstation!



Genug gemeckert lach

Ich hab auch wieder was geshoppt.
Ein Baby Foto und Andenken Album und ein Nachtlicht von Cloud-b

Unten zusehen auch ein paar Strampler.. Nun kann sie kommen, ich hab alles...
Außer den Kinderwagen :-)


Und hier zeig ich Euch mal dass Glückwunsch zur Schwangerschaft Päckchen, dass man beim Frauenarzt bekommt. Vor zwei Jahren waren es femibion Tabletten und haufenweise Werbung, mit teilweise abgelaufenen Gutscheinen.
Diesmal, wohl auch wegen dem MAM Geburtstag, gabs eine MAM Flasche, etwas Werbung und die femibion Tabletten.
Leider nutzen wir diesmal keine MAM Flaschen, sondern Nuk, aber ich finds total niedlich.
Das Gemeine, es sind Elefanten drauf..waaahhhaahahaha.. Ich liebe Elefanten...







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über eure Kommentare,Anregungen und Tipps. Lasst uns über diesen Bericht reden.

Lg Manuela

Google+ Followers

Brigitte MOM

BRIGITTE MOM BLOGS